Fernheilung durch Videos

Es gibt Fernheilungsvideos auf Youtube, die sich als wirksam erweisen. Ich bin davon sehr begeistert.

Die meisten Videos sind englischsprachig. Die Energien übertragen sich jenseits des Tones – man braucht die Sprache nicht verstehen, um eine Wirkung zu erhalten. Es funktioniert auch ohne Ton (Video stummgeschaltet).

Beginnen

Hier ist der Link zu den Playlisten.

Man kann die Videos nach meiner Erfahrung beliebig nutzen. Man kann sie für die Erweiterung seiner spirituellen Erfahrungen nutzen, oder für ein aktuelles körperliches Problem unterstützende Energien erhalten. Oder zur Transformation alter Muster und negativer Programmierungen.

Ich würde Karma Singh als Einstieg empfehlen. Die Homepage von Karma Singh, dort auch einige Videos, die bisher nicht veröffentlicht wurden.

Wie funktioniert es?

Meine mediale Sicht vermag mir keine genaue Erklärung zu liefern. Schliesslich könnte man auch Medialität an sich nicht erklären. Ein Ansatz bietet sich mir darin, dass die Energien des Fernheilers in einen energetischen Raum abgelegt werden – eine Art morphogenetisches Feld. Ein Video (Bild) bietet einen sehr guten Zugang zu diesem Feld und durch das Anschauen wird die Energie übertragen. Den meisten ist die Erklärung unwichtig. Mir auch. Denn letztlich könnte man auch nicht beantworten, warum es zB überhaupt Licht gibt. Warum gibt es denn die Sonne? Warum gibt es überhaupt etwas? Es ist, wir sind, all das ist feststellbar, und das genügt. Es gibt Einbildung, es gibt Placeobos, positives Denken, es gibt aber auch Engel, Feen, Naturgeister, „alles ist beseelt“, es gibt dies und das. Es genügt, wenn wir die Erscheinungen wahrnehmen und zwischen Einbildung  und Wirkung unterscheiden können.

Eine innere Bereitschaft die Energien anzunehmen, ist Vorraussetzung, damit die Energien wirken können.

Im Englischen findet sich oft der Ausdruck Reiki für diese Art von Fernheilung oder Energieübertragung. Es ist aber stets dasselbe gemeint, sobald Energie von einem Menschen ausgesendet per Video übertragen wird.

Was muss man tun?

Es ist nur nötig, dass der Bildschirm in Richtung Person gerichtet ist.

Wie oft kann man sich die Videos ansehen?

Generell muss man wohl sagen: Ausprobieren. Jeder reagiert aber anders. Am besten beobachtet man sich selbst. Langsam anfangen, dann die Dosis steigern. Umso sensitiver man ist, desto mehr wirken diese Videos, aber desto mehr wird man ja auch merken, ob man zu viel Energien in sich aufgenommen hat (durch Ansehen sehr vieler Heilvideos hintereinander).

Wichtig ist die „Dosis“ aber bei allen Organvideos und den Entgiftungsvideos. Ich habe gefunden, dass es zuviel „Energetisierung“ bedeutet  wenn ich mir erst Nierenvideos von Heiler A, direkt dahinter von Heiler B und vielleicht zu anderen Zeiten am Tag noch von Heiler C und D angeschaut habe. Das kann ein gewisses Unwohlsein mit sich bringen. Daher schliesse ich die Folgerung: wenn man die Muße hat sich viele Videos anzuschauen, dann an einem Tag lieber in die Breite gehen, als nur auf ein Organ zu konzentrieren.

Auch bei Entgiftungsvideos sollte man behutsam vorgehen- als Regel: wenn man etwa durch schwere Augen und Benommenheit merkt, dass man entgiftet, dann erst mal pausieren mit entgiftenden Videos für den Tag.

Bei Chakrenvideos habe ich keine negative Wirkung durch zu viel Schauen bemerkt. Wirkungen wie zum Beispiel die gefühlte Aktivierung eines Chakra, können sich bereits nach 10 Sekunden einstellen. Längeres Schauen wirkt intensiver und hält in der erzeugten Wirkung länger an. Aber ich glaube, ab einer Schwelle gibt es keine Steigerung mehr und ausserdem habe ich den Eindruck, dass ununterbrochenes Schauen den ganzen Tag über energetisch etwas belasten könnten und man sich etwas „geschlaucht“ fühlen könnte.

Transformation

 

Nachdem ich L’Aura Pleiadian abends angeschaut habe, hatte ich in der Nacht  intensive und neuartige Träume. Diese Heilenergien aktivieren anscheinend Lichtcodes. Auch hier gilt, man muss die englische Sprache nicht verstehen, um eine Wirkung zu erhalten.

Bei den Videos zu den Organen habe ich überhaupt keine besondere „Transformationsarbeit“ festgestellt, egal von welchem Heiler.
Mit meiner Medialität konnte ich gut erkennen, wie die Organe aufgeatmet haben, weil sie beim Anschauen der Videos von dunklen Energien befreit wurden. Sie wollten immer mehr von den Energien; d.h. mehrmals am Tag. Direkt hintereinander an einem Stück dasselbe Video nützt – ausgenommen akuter Probleme wie Verletzungen   – meines Ermessens nicht  so viel, wie sich öfter am Tag das Video anzusehen, und natürlich über mehrere Wochen.  Mit der Zeit wird ein Organ Stück für Stück von dunklen Energien befreit. Diese Befreiung von dunklen Energien wird aber auch durch den Aufstiegsprozess geleistet (also auch ohne dass man irgendein Video schaut).

==========================================================================

Die Playlisten

Hier noch mal der Link zu diesen Playlisten:

https://www.youtube.com/channel/UCHk4yJDC_vnJjmCHDTg_MQQ/playlists?sort=dd&view=50&shelf_id=14

In einem weiteren Artikel habe ich noch Tips und Ergänzungen zu den Videos. Darin geht es zB um Möbelreinigung. Oder mit welchen Chakren man intensiver arbeiten sollte.

==========================================================================

Hinweis wegen gesundheitlichen Themen (Rechtliches)

In diesem Artikel und in diesem Blog werden keine Diagnosen oder Behandlungen vorgeschlagen oder gegeben. Alle Maßnahmen, die hier erwähnt werden, werden entweder begriffen als Entertainment und Unterhaltung, oder als zusätzliche einen Arztbsuch begleitende Aktion: so wie man bei Schnupfen das Bett hütet, einen warmen Kräuter-Tee trinkt, oder sich mit positiven Affirmationen versorgt. Während man treu und  gemäß der herrschenden und rechtsgültigen Doktrin den staatlich  anerkannten Arzt aufgesucht hat, um sich wegen einer Angelegenheit richtig diagnostizieren zu lassen.

Was in diesem Blog an Aussagen getroffen werden, kann keinen Arztbesuch ersetzen.

Advertisements